Echter Film für echte Photos. 

Der Film ist der wichtigste Informationsträger des analogen Photographen.

Schwarz-Weiß oder Farbe. Diafilm oder Negativfilm. Hohe Lichtempfindlichkeit mit tendenziell gröberen Korn oder ein Dokumentenfilm mit extrem hoher Auflösung. Die Spannbreite ist enorm. Dichteumfang und Tonalität. Messbare Unterschiede und subjektive Nuancen. Objektive Faktoren und emotionale Momente überlagern sich. Und schließlich schießt man sich auf „seinen“ Film ein, den man im Optimalfall mit ein oder zwei Papiersorten im Tandem benützt – und dann immer zielsicherer das Ergebnis ansteuert, welches man bei der Aufnahme schon vor dem inneren Auge hatte. Und dann zwischendurch aber doch wieder: Neues ausprobieren und experimentieren. Mit Licht auf echten Film zeichnen – das ist Photo-graphie.

Die Klassiker - bei JOBO

Wir bieten hier eine Basisauswahl der großen Klassiker. Filme, die von Magnum-Photographen geschossen wurden, von Henri Cartier-Bresson, Ansel Adams. Immer wieder wurden wir gefragt, ob wir nicht auch die Consumables mit der JOBO Hardware anbieten können. Ja, können wir. Hier sind schon mal die Filme. Chemie und Papier folgt in Kürze. Wir verzichten auf Filme von Rollei, Adox, Bergger, Foma. Dafür bemühen wir uns, die klassischen Filme von Ilford, Kodak und Fuji in allen verfügbaren Größen vom Kleinbild bis 8x10“ anzubieten.